Digital zum Verkaufserfolg 2 – zeigen Sie Flagge!

Sie sind im Verkauf und wollen von Ihren Kunden und Interessenten auf Social Media gefunden werden? Dann müssen Sie in die Steigbügel und Flagge zeigen!

Den Podcast zu diesem Beitrag finden Sie hier.

Zuerst geht es darum, dass Sie ein Profil erstellen, dass Ihre Zielgruppe anspricht und zwar sofort. Der durchschnittliche Besucher entscheidet nämlich innerhalb von 5 Sekunden, ob er Ihr Profil interessant findet oder eben wegklickt.


Damit Sie positiv auffallen, gehören folgende Elemente in Ihr Profil:

  • Ein professionelles Portrait-Foto Ist ja wohl (hoffentlich) selbstverständlich!
  • Eine knackige Headline & Ihr Pitch Bringen Sie es auf den Punkt, was Sie tun und für was Sie stehen. Hier mein eigenes Beispiel:

  • Setzen Sie eine URL In LinkedIn können Sie im Profil auch eine (LinkedIn-)URL setzen. Diese können Sie zum Beispiel in Ihre Email-Signatur einfügen: www.linkedin.com/in/dieter-menyhart
  • Berufserfahrung Hier gilt Qualität vor Quantität. Arbeitgeber, Funktion, Dauer und vor allem Ergebnisse und Erfolge in der Tätigkeit anstatt langweilige Aufzählungen von Aufgaben ist hier das Motto.
  • Wenn Sie Arbeitsproben haben (z. B. Dankeschreiben, Fotos, Videos) können Sie diese ebenfalls integrieren. Aber bitte keine Zeugnisse vom lokalen Fischerei-Verband.

Kenntnisse zeigen und bestätigen (lassen)

Auf LinkedIn können Sie stichwortartig Ihre Kenntnisse eintragen. Andere Personen können diese mit einem Klick bestätigen. Sie können natürlich auch die Kenntnisse Ihrer Kontaktpersonen bestätigen.

Mit den wichtigsten Stichwörtern werden Sie übrigens in Suchmaschinen wie Google und auch bei Suchanfragen auf LinkedIn gut gerankt und gefunden!

Empfehlungen geben und bekommen

Empfehlungen sagen mehr als 1000 eigene Worte! Auf LinkedIn können Sie Empfehlungen geben und erhalten. Geben Sie ehemaligen Arbeitskollegen und Kunden Empfehlungen. Das schätzen die allermeisten Personen sehr und Sie können im Gegenzug nach deren Empfehlungen für sich selber fragen!

Wenn Sie diese Punkte befolgen, werden Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden und potenziellen Interessenten gewinnen.

Wie Sie jetzt potenzielle Kunden finden und gezielt ansprechen, erfahren Sie in der nächsten Blog-Folge.

In diesem Sinne, happy selling
Ihr Dieter Menyhart