Sind Sie ein Jäger?

Als ich vor Kurzem mit einem befreundeten Job-Vermittler für Verkäufer sprach, klagte er mir sein Leid mit folgenden Worten: «Kundenbetreuer und Account Manager finde ich jederzeit wie Sand am Meer. Jäger dagegen sind so selten wie rohe Diamanten».

Warum es Jäger im Verkauf braucht:

Das Dschungel-Karussell dreht sich auch im Verkauf immer schneller. Während früher Kunden oft von alleine Lieferanten fanden, auswählten und diesen dann oft Jahrzehnte lang treu blieben, herrscht heute ein gnadenloser Verdrängungswettbewerb wie in der Steppe der afrikanischen Serengeti. Keine Firma kann es sich langfristig noch leisten, Wachstum allein mit bestehenden Kunden zu realisieren. Damit verändert sich die Anforderung an den Verkäufer von Grund auf. Statt nur Sammler (auch genannt: Kundenbetreuer) braucht jedes Unternehmen Jäger im Feld, um langfristig zu überleben.
Die grosse Herausforderung für Unternehmen ist, leidenschaftliche und erfolgreiche Jäger im Verkauf zu finden. Also Verkäufer, die den Biss haben, neue Kunden für das Unternehmen zu finden und zu gewinnen.

Warum es wenige echte Jäger gibt:
Wie so oft lohnt ein Schulterblick in die Vergangenheit. Viele Verkäufer haben lange Jahre ein gutes Leben als Sammler verbracht und dabei durchaus einen guten Job gemacht. Aber es macht einen signifikanten Unterschied, ob jemand es schafft, wildfremde Menschen für sich zu gewinnen, oder ob er bereits bekannte Ansprechpersonen zufriedenstellend beraten und betreuen kann.
Das trennt die Spreu vom Weizen im Verkauf. Wer auch Morgen als Verkäufer erfolgreich sein möchte, sollte seine Jagdskills trainieren.

Warum es sich für Sie lohnt, Jäger zu sein:

Jagen macht Spass:
Verkäufer, die einmal Blut geleckt haben, sind sich einig – einen neuen Kunden zu gewinnen, ist ein enormes Erfolgserlebnis und ein unvergleichlicher Kick.

Jagen bringt Geld
Verkäufer, die erfolgreich neue Kunden gewinnen, verdienen jederzeit gutes Geld.

Jagen bringt Anerkennung
Gute Jäger werden von allen Unternehmen und in allen Branchen hoch geschätzt.

Jagen bedeutet Sicherheit
Egal, wie die Wirtschafslage Morgen ist, Unternehmen brauchen immer gute Jäger

Fazit:
Wecken Sie den Jäger in Ihnen! Zeigen Sie sich und Ihrem Arbeitgeber, was in Ihnen steckt. Ja, Sie werden sich dabei oft eine blutige Nase holen, aber deshalb nennt man es auch jagen, richtig?
Weidmannsheil und happy selling!

Ihr Dieter Menyhart